Kostenübernahme

Kostenübernahme

Die Kosten für Hebammenhilfe in der Schwangerschaft, unter der Geburt sowie im Wochenbett werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. In der gesamten Stillzeit sind bei Fragen zum Stillen zudem acht weitere telefonische oder persönliche Konsultationen durch die betreuende Hebamme möglich. Auch nicht stillende Mütter können bei Fragen zur Ernährung des Säuglings die Beratung durch ihre Hebamme bis zum Ende des neunten Lebensmonats in Anspruch nehmen.

Die Hinzuziehung einer Still- und Laktationsberaterin IBCLC bei speziellen Stillproblemen wird bislang in Deutschland nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Ich berechne 60 Euro für eine 60-minütige Beratung. Eine längere Beratung wird in 15-Minuten-Takten zu je 15 Euro berechnet. Bei einem Hausbesuch kommen Fahrtkosten in Höhe von 50 Cent pro gefahrenem Kilometer hinzu. Für eine effektive Stillberatung sende ich vorab einen Anamnesebogen via E-Mail zu, den Sie mir bitte ausgefüllt zurücksenden. So habe ich schon vor dem Termin einen guten Überblick über die Stillsituation, um mit Ihnen einen passenden Behandlungsplan erstellen zu können.

Bei Geburtsvorbereitungskursen werden für maximal 14 Kursstunden die Kosten der Frau übernommen. Einige Krankenkassen übernehmen auch die Kosten für den Partner, bitte fragen Sie nach.

Bei Rückbildungskursen werden für maximal zehn Kursstunden die Kosten übernommen, wenn der Kurs bis zum Ende des neunten Monats nach der Geburt abgeschlossen wird.

Die privaten Krankenkassen haben ein sehr unterschiedliches Leistungsangebot bezüglich Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Bitte fragen Sie als Privatpatientin persönlich bei Ihrer Kasse nach und lassen Sie sich die Kostenübernahme im Vorfeld schriftlich bestätigen.

Die Krisenbegleitung bei Schreibabys, Schlaf- und Still bzw. Fütterstörungen (Schreibabyambulanz) ist keine Krankenkassenleistung und kostet 75 Euro pro Termin, der 90 Minuten dauert. Je nach Verlauf sind einzelne Termine bereits ausreichend oder weitere Konsultationen (in der Regel vier bis maximal zehn Termine) sinnvoll. Bei Hausbesuchen kommen Fahrtkosten in Höhe von 50 Cent pro gefahrenen Kilometer dazu. Damit ich Sie optimal begleiten kann, schicke ich Ihnen vorab einen Anamnesebogen via Email zu, den Sie mir bitte ausgefüllt zurückschicken.